Fotos und Berichte unter mtb-biker.com!!

#1

Kein guter Tag (für meiner einer)

in Archiv Berichte 22.09.2013 08:20
von Manni (gelöscht)
avatar

Ganz spontan hatten Lambert und ich uns am blauen Rad verabredet um ne Runde Wurmtal zu fahren .Schnell noch Stef angebellt und gefragt ob er keine Lust hat uns durch sein Wohnzimmer zuführen .Er hatte Zeit und Bock .
Und dann fing mein Dilemma an ! Als ich zu Stef runterfuhr merkte ich schon das mit meiner sattelstütze etwas nicht stimmt .(fuhr immer runter)wir sind genau bis zur Halde gekommen als es nicht mehr ging .Schnell Zurück zu mir Stütze Tauschen.klasse fäng ja gut an.Am Rad angekommen wartete auch schon Lambert ungeduldig auf uns ,wollte ja sein neues Bike ausführen
Stef führte uns auf schnellsten Weg in den Wald .beim ersten kleinen Trail merkte ich schon das es für mich richtig hart wird.3 Wochen nicht gefahren 4kilo mehr drauf und mächtig Probleme mit der linken Schulter.Aber ich war so geil darauf zu fahren das ich mein schlechtes Gefühl ignorierte .
Bei der nächsten Abfahrt (von Pley runter zur Wurm ) war ich schon so langsam und unsicher das ich hätte sagen müssen Jungs das wars für mich,aber ich wollte unbedingt fahren.Stef merkte das und fuhr nicht den Dreier hoch und ließ auch Bürg wilhemstein links liegen..Auf dem nächsten Trail vermisste ich dann meine so liebgewonnene Absenkbare Sattelstütze.Dort merkte ich dann auch Sattel ist nicht besonders eingestellt,er scheuert wie bekloppt .egal weiter gehts (großer Fehler) rauf runter bis paulinen Wäldchen rauf war ich mehr am schieben wie am fahren .Nun ging nix mehr bei mir
So das Stef und Lambert mal einen Trail alleine fuhren und ich auf dem Hauptwerk bis zur Holzbrücke fuhr.
Nun führte uns Stef als erste über den von ihm gestern neu gebauten Trail.denn musste ich ja mitnehmen.zum Schluss kam noch ein Trail den ich nicht kannte .Stefs Warnungen zum trotz der ist heftig hab ich ignoriert (nächster großer Fehler) .Dann ging es schnurstracks über Straße Richtung Heimat ,in Bardenberg verabschiedende sich Lambert von uns.
Stef und ich fuhren den weiter über Den Priemweg nach Hause wo ich den auch leider das Tempo drosseln musste da die Schmerzen in der Schulter zu schlimm wurden .
Das Fazit was ich daraus ziehe : Höre öfter auf deinen Körper der meldet sich wenn was nicht stimmt und ignoriere ihn nicht dann versaust du auch keinem anderen die Tour .Das Motto gemeinsam losfahren und gemeinsam ankommen ist hier so finde ich durch mich leider an seine Grenzen gekommen .Sorry hierfür an beide .
Nun muss ich so schnell wie möglich den Mist mit meiner Schulter i.o bringen lassen werde aber dadurch leider wohl ein paar Wochen ausfallen.


Wenn Gurken und Joghurt der Haut nicht schaden, kann eine ordentliche Schlammpackung doch nicht schlecht sein


nach oben springen

#2

RE: Kein guter Tag (für meiner einer)

in Archiv Berichte 22.09.2013 08:46
von Stef • 2.873 Beiträge

Klasse Worte zur schönen Tour

Das "gemeinsam Starten gemeinsam Heim " ist wohl gar keine Frage genau wie " Die Tour wird dem schwächsten Biker angepasst" warum geschwächt ist da egal und trennen kann man bei
größere Gruppen zur Not aber nicht bei 3 Bikern

Klasse durch gebissen hast du ! Respekt !

Lambert die kleine Rennsau durfte ich ja nun auch mal kennen lernen ganz schön flott hoch wie runter.

Noch zu erwähnen ist das es Wurmtal Samstags Nachmittag nicht gerade ideal zum Biken ist .

Wir wurden ausgebremst durch 2 mal Pferde ,2 mal Personen mit Hund am und im Trail und auf dem Hauptwegen unzählbare Gruppen

trotzdem wieder ne Klasse Runde mit 40 Km

Gruß Stef


Nur beim Uphill sind Bremsspuren richtig cool !!!


zuletzt bearbeitet 22.09.2013 08:47 | nach oben springen

#3

RE: Kein guter Tag (für meiner einer)

in Archiv Berichte 22.09.2013 16:42
von mcfly (gelöscht)
avatar

mani gute besserrung



nach oben springen

#4

RE: Kein guter Tag (für meiner einer)

in Archiv Berichte 22.09.2013 18:45
von Lambert • 58 Beiträge

Hallo Manni mach dir keinen Kopf,es kann jedem passieren oder in der
Situation kommen! und für jeden würde ich das Tempo runter nehmen,es ist aber
egal, ob ich 10-20-oder 30 Km fahre, ich bin für jeden Meter dankbar ,den ich im
Wald mit dem Bike verbringen kann glücklich,da kann ich mich richtig austoben. Gruss an Stev
die neue Strecke, war nicht von schlechten Eltern.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ethanlee
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 786 Themen und 4881 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen