unterwegas mit den Brandridern!!

#1

Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 30.04.2013 12:09
von Stef • 2.871 Beiträge

Ich weiß die meisten hier wissen Bescheid , aber für die die es nicht wissen !

Eine Kette verschleißt ! nicht nur die Kette selbst sondern alles was damit arbeitet

Da wären Kassette , Kettenblätter, Laufröllchen des Umwerfers

Ende März war es bei mir so weit nix ging mehr die Kette springt beim schalten nicht mehr richtig um ein Gang bleibt nicht drin die Kette springt von Ritzel zu Ritzel.

Klares Anzeichen für Verschleiß

Kette Kassette Verschleißset 10 fach slx 60 €
Laufröllchen Set 15 €
3 Kettenblätter vorne kosten mehr als ne komplett neue Kurbel 119 €

Da kommt Freude auf im Portemonnaie

Also hab ich mir jetzt vorgenommen die Kette öfter zu wechseln

Kette SLX 20 € hört sich doch besser an

Chainchecker das Zauberwort Kettenverschleisslehre 7,95 €


Chainchecker

einfaches auflegen auf die Kette zeigt den Verschleiß der Kette an

Bin ja zur Zeit viel am biken war aber doch verwundert 1 Monat ist es her das ich alles ersetzt habe ,
laut Chainchecker habe ich 0,75% Verschleiß erreicht .
0,75% hört sich nicht viel an ist aber auf die Kettenlänge gesehen fast ein ganzes Kettenglied

Ich hab mir vorgenommen immer dann zu wechseln.

mal sehen wann die Kette wieder fällig ist und wie lang ich mit Kassette und Kurbel fahren kann

Gruß Stef


Wer trainiert , hat Schwächen !!!


zuletzt bearbeitet 30.04.2013 12:10 | nach oben springen

#2

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 30.04.2013 18:35
von sacha • 513 Beiträge

Hi Stef,

danke für die Infos. Wann würdest du denn wechslen? Wenn die Längung genau einem Kettenglied entspricht? Hab bis jetzt nach Gefühl gewechselt und zwar sicher öfter als wirklich nötig, da macht so eine Lehre schon Sinn.

Ciao,
Sacha


Bright eyes and breathless - this is how Love feels


zuletzt bearbeitet 30.04.2013 18:36 | nach oben springen

#3

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 30.04.2013 19:40
von Müllex • 735 Beiträge

Ich mache das nach km. Nach 1000 km ne neue Kette drauf und die alte aufgehoben. Die kommt nach 3000 km wieder drauf. Weil die Ritzel und Kettenblätter ja auch verschleißen und so versuche ich den Wechsel rauszuzögern. War ein Tip von Franz. Mal sehen ob es funktioniert.

Stef: Wie viel km hattes du runter?

Den Kettenverschleiß kann man doch auch mit einem Meßschieber messen


Ohne Mampf kein Kampf


nach oben springen

#4

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 30.04.2013 20:32
von Stef • 2.871 Beiträge

Tja , ich hab dann heut mit der neuen Kette schon gemerkt das ich ein Knacken beim schalten hörte. Ich werde morgen noch mal alles neu einstellen.

Das Knacken war immer beim schalten und war erst am Ende der Tour weg also musste sich die neue Kette schon an den Rest anpassen

Thomas 1000 ist zu viel mir hat man gesagt bei 800 spätestens habe mir aber die Lehre geholt weil ich es einfach nicht mit gezählt habe

Die Verschleißlehre hat nur die 2 möglichkeiten 0.75 oder 1.0 ich denke man sollte dazwischen auf jedenfall ne neue Kette drauf tuen.

wenn man einen Messschieber hat


Wer trainiert , hat Schwächen !!!
nach oben springen

#5

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 02.05.2013 07:46
von Rudi
avatar

Hallo Zusammen. Normal braucht man nur einen Meßschieber den man auf 119 mm aufzieht dann
zwischen die Glieder führt, den Rest aufzieht . Die Verschleißwerte liegen bei 119,5 neue Kette,
120,25 mm bis 120,5 KETTE VERSCHLISSEN. Ich hoffe ich habe einen guten Beitrag geleistet.


nach oben springen

#6

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 02.05.2013 08:18
von reparator14 • 43 Beiträge

Zum Schlaumachen . Der Kettenverschleiß ist sehr stark abhängig von der Pflege sprich "Schmieren" und nicht unerheblich vom Gewicht und damit der Kraft des Fahrers. Wenn ein zartes Persönchen mit 55Kilogramm oder ein 100KiloBulles in die Pedale treten. Bei zuviel Schmierung bindet der Schmierstoff zusammen mit leckerem "Heidesand" eine prima Schleifpaste. Auch das Messen mit der Lehre ist nicht so genau da die Kette an mehreren punkten teilweise mehr oder weniger verschlissen ist. Generell kann man Geld sparen mit dem Zweikettensystem. Bei neuem Kettenkit die erste Kette nach ca.800Kilometern wechseln die zweite diese 800 plus 1000 und dann wieder die erste Kette auflegen. Nach 1200 wieder die zweite nehmen.
Nicht zuviel Kettenspray. Öfter die Kette säubern(Lappen getränkt mit Bremsenreiniger und Kette durchziehen).
Oder man läßt den ganzen Murks und kauft sich alle 4Monate ein neues Rad.
Gruß Franz


nach oben springen

#7

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 02.05.2013 19:41
von Stef • 2.871 Beiträge

Schön das man hier auch Tips vom Fachmann bekommt !!! Danke Franz

Gruß Stef


Wer trainiert , hat Schwächen !!!
nach oben springen

#8

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 30.08.2013 14:14
von fastman • 393 Beiträge

Ich habe es jetzt auch mal gemacht und endlich meine Kette gewechselt.
Letztes Jahr hab ich mein Bike von 8 auf 10-fach umgebaut, wo auch ein neues Verschleißset (Deore XT mit Kettenschloß) dran gekommen ist, das mittlere Kettenblatt hab ich damals auch getauscht wegen der Klackergeräusche beim treten. Seit dem habe ich damit 3000 km abgespuhlt, ohne defekte.
Da ich schon weit über den normalen Zeitpunkt drüber war, sah ich das jetzt mal als Versuch nur die Kette zu tauschen, wieder XT(HG95) und wieder das selbe Kettenschloß.
Fazit nach der Probefahrt: Keine Geräusche, kein rutschn oder überspringen der Kette, alles funzt so wie es soll.
Das spricht für die Gute Qualität der XT Kassette, bzw. des ganzen Verschleißsets.
Ich kann dies nur jedem empfehlen bei dem es mal soweit ist den Antrieb zu tauschen.

Gruß Jürgen


Zum sterben braucht man keinen Strick,
fahr einfach MTB mit Nobby Nic!
Schneller, schneller, schneller...!
nach oben springen

#9

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 02.09.2014 13:32
von fastman • 393 Beiträge

Vor einem Jahr hatte ich nach über 3000 km die Kette gewechselt ohne das ich eins der Kettenblätter oder die Kassette getauscht habe.
Heute nach habe ich wieder die Kette (Deore XT HG95 + KMC Kettenschloß) getauscht, wieder fast 3000 km gelaufen, und immer noch die selbe Kassette!!! Das große Kettenblatt hatte ich zwischenzeitlich wegen der Kettenfühung gewechselt die anderen beiden sind auch noch die selben. Alles läuft ohne Probleme als sei der ganze Antrieb nagelneu.

Fazit: nach 800-1200 km die Kette zu wechseln ist bei Deore XT Antrieben völlig unnötig, die Deore XT Teile halten viel mehr aus als viele denken!

Gruß an alle, Jürgen


Zum sterben braucht man keinen Strick,
fahr einfach MTB mit Nobby Nic!
Schneller, schneller, schneller...!
nach oben springen

#10

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 02.09.2014 22:03
von Tom Wer • 150 Beiträge

ja als gürtel... oder so....


Wenn du Hilfe suchst,suche am ende Deines armes ...
nach oben springen

#11

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 02.09.2014 22:12
von Stef • 2.871 Beiträge

Ich fahr nur hoch , um wieder runter zu fahren !!!


nach oben springen

#12

RE: Kettenverschleisslehre !

in Bike´s und Teile / Flohmarkt 03.09.2014 06:11
von fastman • 393 Beiträge

kein kommentar!


Zum sterben braucht man keinen Strick,
fahr einfach MTB mit Nobby Nic!
Schneller, schneller, schneller...!
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Horst

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bauerbirne
Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 786 Themen und 4880 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Horst, thorsten


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor